Babysex, Drogen und Homoparaden – die neue CSU!

Christlich und sozial wollte man bei der Parteigründung am 13. Oktober 1945 sein, als es schon keinen Krieg mehr wohl aber noch das Deutsche Reich gab.

Was ist nur davon übriggeblieben?

Sugar Daddy Michael Brückner, Mdl ist 51 Jahre alt und bumst eine 16 Jährige gegen Bezahlung. Eigentlich eine typische Win-Win-Situation. In Berlin würde sich wahrscheinlich niemand darüber aufregen, im fränkischen Fürth jedoch ist es ein handfester Skandal. Brückners moldawische Ehefrau ist derweil nach Bessarabien getürmt, bis sich die Wogen wieder geglättet haben. Dem lüsternen Politiker drohen bis zu fünf Jahre Haft. Sein Landtagsmandat ist er los.

Der 44-jährige Georg Schlagbauer, CSU-Stadtrat ging gerne ins Puff. Nur konnte er sich das nicht leisten. 15.000 EUR Schulden hat er inzwischen angehäuft. Zudem hatte er ernsthafte Probleme mit Drogen. Auch er mußte zurücktreten.

Das wären aber alles noch Bagatellen, würden nicht Bürgermeister Josef Schmid und Kultusminister Spähnle sich im Juli erneut auf der Sodomitenparade durch die Münchner Altstadt zum Affen machen. Wo halbnackerte, besoffene rosa Pinguine mit Stöckelschuhen und Handtäschchen oder gar bauch- und arschfrei Party machen fühlen sich diese Politiker pudelwohl. Da wird ihnen gleich ganz warm ums Herz.

Ein paar spätpubertäre junge Männer, welche zum selbsternannten CSU-Nachwuchs zählen hatten am Rande eines CSU-Parteitages die Idee, sie könnten einen eigenen Wagen gestalten und bei der Parade mitfahren. Das CSU Logo wird einfach durch ein LSU Emblem ausgetauscht, und schon nehmen sie als Privatmenschen teil und Seehofer kann es nicht verbieten.

Meinen diese Vollideoten eigentlich daß die Leute blöd sind? Jeder weiß bei welchem Verein Schmid, Spähnle und ihre Lustknaben sind. Der deutsche Adel hat sich längst angewidert abgewandt und ist fast geschlossen zur AfD gewechselt. Rechtskonservative Bürger wenden sich kopfschüttelnd ab, bleiben zuhause oder wählen rechts. In der letzten Umfrage ist die CSU auf 40% gefallen.

Irgendwann gibt es die Quittung für eine solche Politik, die Bürger werden sich das nicht auf Dauer bieten lassen, und dann können sich diese Ideoten wirklich warm anziehen!

Der neue deutsche Meister!

Man fragt „Sie mögen Fußball“

oh wie lieb ich ihn

mein Lieblingsclub der heißt

noch immer Rapid Wien

nein es ist nicht München

nicht Frankfurt nicht Berlin

mein Lieblingsclub der heißt

noch immer Rapid Wien

mein Lieblingsclub der heißt

noch immer Rapid Wien

 

Mit langen bunten Haaren

Sehe ich die Linken ziehen

Sie wollen zu einer Demo

gegen Pegida in Berlin

was regt Ihr Euch so künstlich auf

wir wollen doch nur spielen

der neue deutsche Meister

das wird Rapid Wien

der neue deutsche Meister

das wird Rapid Wien

 

Im großen Reich des Fußballs

an der Donau und am Rhein

bricht eine neue Zeit an

wir werden Sieger sein!

Die alte  Kaiserkrone

Iiegt nicht in Köln und nicht in Berlin

und der neue deutsche Meister

Das ist Rapid Wien

der neue deutsche Meister

das ist Rapid Wien

Sebastian Edathy ist schwul!

Er hätte eine große Karriere vor sich gehabt. Im Jahre 2005 wurde er für die SPD in den Innenausschuß der gerade neu gebildeten Großen Koalition (Kabinett Merkel I) entsandt. Nur neun Jahre später, 2014 kam dann das Ende. Edathy hatte sich Posing Filme aus Kanada bestellt.

Die Süddeutsche Zeitung hat herausgefunden, daß Edathy schwul ist. Er soll sich in Nordafrika aufhalten und mit einem Hotelmanager zusammensein.

Jetzt gab er in einem Interview zu, er sei wohl ein „Borderliner“. Borderline ist eine psychische Krankheit, er meinte wohl er suche Grenzerfahrungen. Pädophil sei er nicht.

Tatsächlich gab es nie Anhaltspunkte für eine Pädophilie von Sebastian Edathy.

Lesen Sie dazu unbedingt unsere Hintergrundberichte zum Thema Kinderpornographie – Die Hintergründe (oben in der Themenauswahl) warum es hier wirklich geht!

Aktuelle Forderungen der Grünen

  • Abschaffung der Ehe

Die Ehe zwischen Mann und Frau soll ihren grundgesetzlichen Schutz verlieren

  • Einführung eines „Familienvertrages“

Statt der bisherigen Ehe soll ein Familienvertrag eingeführt werden.

Diesen können Personen gemeinsam eingehen, während sie Kinder erziehen

Es können zwei oder mehr Personen gemeinsam sein, egal welches Geschlecht

  • Abschaffung des Ehegattensplittings

Ehepaare die Kinder erziehen, bleiben für diese Zeit weiterhin als verheiratet

anerkannt. Wenn allerdings die Frau zu Hause bleibt, erhält der Mann bisher die

Steuerklasse III. Dies soll geändert werden, damit kein patriarchales Modell aus

der Steinzeit unterstützt wird und die Frau schneller in den Beruf zurückgeht.

  • Ausführlicher Sexualkundeunterricht für Schulkinder

Der Sexualkundeunterricht soll massiv ausgeweitet werden

Neue Inhalte:

– Homosexualität, Lesbianismus, Transsexualität

– Pornokompetenz

  • Geschlechtergerechte Sprache einführen

– Frauen sprachlich sichtbar machen

a. ) Binnen-I      PolizistInnen, LehrerInnen

b.) Wortbruch   Polizist/-innen, Lehrer/-innen

c.) Klammer      Polizist(innen), Lehrer(innen)

d.) Unterstrich Polizist_innen, Lehrer_innen

e.) Stern Polizist*innen, Lehrer*innen

Derzeit wird der Unterstrich beworben, da dort die Transvestiten sichtbar

gemacht werden sollen

– Neue geschlechtergerechte Wörter

a.) Die Studenten -> die Studierenden

b.) Die Feuerwehrmänner -> Die Feuerwehrleute

– Begriffe werden im Bezug verändert

 

Der Arbeitgeber Landeshauptstadt Stuttgart

Landeshaupstadt Stuttgart ist als Arbeitgeber männlich, Bezug der Arbeitgeber

Die Arbeitgeberin Landeshauptstadt Stuttgart

der Bezug wird vom Arbeitgeber auf die Stadt verändert

  • Völlige Freigabe der Abtreibung ohne Beratung
  • Einführung der Leihmutterschaft
  • Neue Steuern auf Benzin, es sei zu billig
  • Neue Abgaben für Plastiktüten
  • Waisenkinder an Schwule und Lesben
  • Beamtenpensionen abschaffen
  • Private Krankenversicherung abschaffen

 

 

Deutschland ist frei!

Berlin, 25.05.2016

Der deutsche Bundestag sprach der Regierung Merkel das Mißtrauen aus. Es wurden Neuwahlen angesetzt. Die AfD ging daraus mit absoluter Mehrheit hervor. Bundeskanzler wurde Dr. Alexander Gauland, Innenministerin Dr. Frauke Petry

Berlin, 26.06.2016

Deutschland ist frei, heute morgen unterzeichnete Bundeskanzler Gauland (AfD) den hart verhandelten Friedensvertrag zwischen Deutschland, den USA, Frankreich, England und der Russischen Föderation. Damit ist Deutschland 70 Jahre nach Kriegsende wieder ein souveränes Land. Der Abzug der amerikanischen Truppen beginnt noch im Sommer dieses Jahres.

In den Ostgebieten, in Elsaß-Lothringen, Nordschleswig und Eupen-Malmedy werden Volksabstimmungen stattfinden, welchem Staat sich die Einwohner anschließen möchten. Die Kolonien verbleiben dafür – sofern sie nicht in die Unabhängigkeit entlassen wurden – bei den Siegernationen.

Berlin, 27.06.2016

Die Bundesrepublik Deutschland erhält wieder den ursprünglichen Namen „Deutsches Reich“

Das Deutsche Reich verläßt die Europäische Union und verbündet sich mit der Russischen Föderation. Der Euro wird abgeschafft, die Reichsmark eingeführt.

Deutschland und Liechtenstein schließen einen Nichtangriffspakt. Dieser umfaßt auch das Ausspäaen von Daten.

Berlin, 28.06.2016

Die Grünen und die Linkspartei werden als verfassungsfeindliche Organisationen  verboten. Grund ist eine zutiefst antideutsche, feministische, homo- und islamfreundliche Haltung.

Der Islam wird verboten. Moslems erhalten freies Geleit. Alternativ können sie den Islam ablegen.

Unzucht unter Männern wird verboten, § 175 StGB wieder eingeführt

Abtreibung wird verboten. Wenn das Leben der Mutter in Gefahr ist versucht der Arzt zuerst das Leben des Kindes, dann das Leben der Mutter zu retten.

Die allgemeine Wehrpflicht wird wieder eingeführt. Die Reichswehr dient vor allem zum Katastrophenschutz. Angriffskriege werden explizit verboten.

Die Geschlechtergerechte Sprache wird aus allen öffentlichen Publikationen wieder entfernt, die Verwendung allen öffentlichen Institutionen inklusive Rundfunk und Fernsehen verboten.

Der Sexualkundeunterricht wird abgeschafft, die Aufklärung obliegt den Eltern

Die Erlaubnis von Homeschooling wird eingeführt

Berlin, 28.06.2016

Das Deutsche Reich dankt unserem Herrn und Gott für seine unendliche Gnade und seine Freiheit von Besatzern und den Geißeln Homosexualität, dem Islam und der Emanzipation.

(Dies alles ist frei erfunden und ein Science-fiction-Roman)

 

Van der Bellen – ein stolzes Land wird zum Reservat für Gutmenschen!

23.05.2016 – Es ist 19.00 Uhr.

Ausgezählt, ausgespielt, alles dahin. Wir hatten schon alles gewonnen und dann alles wieder verloren. Bei der Bundespräsidentenwahl führte Norbert Hofer (FPÖ), der Mann des Volkes, welcher der erste Anführer eines völkischen Sturms auf die rote Bastion hätte werden können uneinholbar!

Doch dann brach ein Gewitter mit Schmähungen, Diffamierungen durch den ORF und die anderen Medien herein und der grüne Ökospinner gewann die Stichwahl. Flüchtlingspräsident Van der Bellen wird auch keinen Kanzler der FPÖ vereidigen. Es ist also nicht mehr möglich die Führung des Landes zu übernehmen bis dieser Gutmensch wieder da ist wo er hingehört, am besten hinter die Kasse eines Biomarktes im Schwulenviertel.

Die Republik Österreich leidet schon länger an den Wahnideen linker Ideologen. Bereits 1918, als man den Kaiser verjagte bekam die junge Republik Deutschösterreich ein Wappen mit Hammer und Sichel. Den Namen änderten die Siegermächte später in Österreich, das kommunistische Wappen blieb bis auf den heutigen Tag. Adlige werden bis heute gegemütigt in dem man sie mit bürgerlichen Nachnamen ähnlichen Konstrukten anspricht während sie im Ausland als kaiserliche Hoheiten empfangen werden. Anstatt Hammer und Sichel nach dem Zweiten Weltkrieg abzulegen, bekam der Adler noch eine gesprengte Kette, als Symbol von der Befreiung von den Deutschen. Österreich vereinigte sich 1938 mit Deutschland und wurde Teil des Deutschen Reiches.

Am 13.07.2010 verübten grüne Politkerinnen und andere geistig beschränkte Abgeordnete einen Anschlag auf die Bundeshymne von 25.01.1946. Die Nationalhymne erhielt einen Text in geschlechtergerechter Sprache, welcher am 01.01.2012 verbindlich wurde. Selbst internationale Prominente weigern sich bis heute einen geänderten Text zu singen.

Im Mai 2016 hatte die Jugendorganisation der Grünen im deutschen Kernland ihren 46. Parteitag. Hier fordern sie die Abschaffung der Ehe, Einführung der Leihmutterschaft und völlige Freigabe der Abtreibung. Zudem soll natürlich die Förderung von Homosexualität ausgebaut werden. Dafür werden Bildungspläne für Schulen und Kindergärten entwickelt.

Manchmal denke ich mir wir befinden uns in einem sehr schlechten Film. Ich warte die ganze Zeit auf den Putsch und er kommt einfach nicht. Mit welchem Militär auch? Die Grünen behaupten Deutschland habe keine Zukunft. Dies ist nur fast richtig.

Die Grünen haben keine  Zukunft – in einem stolzen und freien Deutschland!

 

Frauen und ihre Beauty-Probleme

Als ich bei einer Bekannten war sah ich zwischen den Zeitungen einen DIN 4 Artikel liegen, den sie wohl für irgendein Beauty-Forum geschrieben haben muß. Als ich anfing zu lesen bekam sie einen roten Kopf und dachte ich werde nie wieder mit ihr sprechen und hätte jetzt jede Achtung verloren. Doch ich fand den Artikel so gut und gewagt, daß ich ihn hier veröffentlichen möchte.

Als ich Kind war, wäre keine deutsche Frau auf die Idee gekommen sich im Schambereich zu rasieren. Amerikanerinnen machten dies, Bill Clinton nannte es „Naked Lunch“ und liebte es. Asiatinnen nennen es das „vertikale Lächeln der Frau“. Können Sie sich im strahlenden Lächeln einer Frau einen Vollbart vorstellen – wohl kaum.
Amerikanerinnen, die sollen das ruhig machen aber eine anständige deutsche Frau nicht. Das dachten unsere Großmütter. Und unsere Mütter hatten schon Sex und Drugs und Rock n`Roll von den Amerikanern übernommen. Da brauchte es jetzt nicht auch noch die Rasur.

Und dann kamen die 90er Jahre. Aus Super 8 wurde VHS und dann DVD. Und jeder konnte sich jetzt die Unterhaltung leisten, die nicht im Fernsehen lief. Weil selbst ein Sexfilm zur Zensur muß und ein Faible für blanke Scheiden schrieb man der Pädoszene zu.

Aber nach Gina Wild, Vivian Schmitt und Sexy Cora, so wenig wir deren Filme mögen, so hat es doch dafür gesorgt daß „rasiert“ normal wurde und ein regelrechter Gruppenzwang losbrach – bei den Frauen wohlgemerkt. Männer erkannte man anfangs daran wer zuhause die Hosen anhat. War „er“ auch rasiert, war es meist eine partnerschaftliche gleichberechtigte Beziehung, hat „er“ sich geziert, dann hatte „sie“ auch sonst viel Mühe mit seinen verstaubten Ansichten. Mein Mann ist genauso, also ich müßte eigentlich den Mund halten, sorry Männer!

Nur vor 2 Jahren kamen die Feministinnen und trompeteten laut herum, rasiert er sich nicht rasier ich mich nicht und laß mich nicht länger unterdrücken. Haare waren schon in der Antike ein Zeichen der Macht. Sklaven wurden sie geschoren. Aber muß man bei so einem banalen Thema gleich so theatralisch werden?
Aber die Feministinnen, wo Gender Mainstreaming predigen und eine geschlechtergerechte Sprache fordern mit Handbüchern für Moderatoren und Ethikrichtlinien für Betriebe um jeden schlechten Witz sanktionieren zu können, ja die waren es und die sind es die bei jungen Mädchen punkten. Sich selbst verwirklichen heißt die Devise!

Für meine Tochter und mich fühle ich mich verantwortlich. Als bei ihr mit Anfang 12 der Schamhügel größer wurde, die Schamlippen voller und sich an den oberen Labien ein leichter Flaum bildete entschied ich mich sie ihr abzurasieren. Es gab ein paar Tränchen weil sie auch dachte das zeichnet eine erwachsene Frau aus. Aber seid doch mal ehrlich, ist ein Busch wirklich schön? Ist es schön, wenn ich wie in den 70ern den Scheidenschlitz nicht mehr sehe. Die Scheide ist etwas so Schönes. Das darf man einfach nicht verdecken. Bei der Frau nicht und beim Mädchen auch nicht. Und irgendwann muß jede Jugendliche oder junge Erwachsene das erste mal ihre Beine spreizen. Und ein Mann wird seinen Penis in ihre Scheide stecken. Aber es wird in Liebe geschehen. Nicht wie im Porno. Aber jede Frau kennt das Gefühl wie es beim ersten Mal war. Viele hatten Angst, ich auch. Tut es mir weh, es ist gerade zu bedrohlich. War es dann glücklicherweise nicht.
Aber allein schon das hilflos sein, dieses Gefühl angeschaut zu werden zwischen den Beinen, ist viel einfacher zu verarbeiten und ergießt sich viel schneller in Lust wenn man die Emotionen kennt und keine Unsicherheit mehr da ist. Dann kann man sich wirklich vollständig auf den ersten gemeinsamen Liebesakt genießen.

Die Rasur geht zurück. Der Trend geht wieder zum Fell. Ich hoffe er geht vorrüber

Eure S…..

Das Reich kommt wieder!

Das Reich kommt wieder

und mit ihm Wunsch und Wille

das Reich kommt wieder

es ist für uns geschehen

die Sonne brennt vom Himmel hoch hernieder

ein neuer Führer ward uns heut geschenkt

 

Das Reich kommt wieder

wir sind noch nicht verloren

Das Reich kommt wieder

man hört die Reiterstaffel  schon

Es zittern der Opportunisten  Augenlieder

der Pöbel bekommt seinen gerechten Lohn

 

Das Reich kommt wieder

sie stehen in Nadelstreifen

Das Reich kommt wieder

jetzt greift das Schicksal an

Das Feuer versengt

der Toleranten Glieder

der Rauch ihrer Qual

steigt auf zur Ewigkeit

 

So hat Johannes auf Patmos es gesehen

hat unsres Gottes Herrlichkeit geschaut

Aus Wolken steigt unser Heiland dann hernieder

und tausend Jahre, werden wie ein Tag sein!

Die Hex` muß brennen! Margot Honecker wird am Montag kremiert!

In allen systemrelevanten Zeitungen konnten Sie es lesen, alle Mainstream-Sender wiederholten es als „Breaking News“ im 15-Minuten-Takt. Volksbildungsministerin a.D. der „DDR“ Margot Honnecker ist am Freitag, 06. Mai 2016 im Alter von 89 Jahren gestorben. Sie erlag einem Krebsleiden.

Die Bundesregierung in Berlin atmet auf. Nicht weil sie die 1.500,00 € p.m. künftig spart, sondern weil sie keine Angst mehr haben muß daß sozialistische Staaten statt Mutti wieder einmal einfach die Margot als Vertreterin Deutschlands einladen und so die Bundesrepublik der Lächerlichkeit preisgeben.

Was ist am 03. Oktober 1990 eigentlich wirklich passiert? In den Medien lesen Sie von einer Wiedervereinigung Deutschlands. Dies ist natürlich völliger Unsinn, denn Schlesien und Ostpreußen ist nach wie vor von Polen, Königsberg von Rußland und das Memelland von Litauen besetzt. Aus diesem Grund kommt das Wort „Wieder-vereinigung“ auch in keinem einzigen deutschen Gesetz vor. Die Juristerei spricht vom „Beitrittsgebiet“. Der preußische Kaiser Friedrich, der alte Fritz, verordnete dieser Zunft Roben, „damit man die Spitzbuben von weitem erkennt“. Die DDR ist also dem „Geltungsbereich des Grundgesetzes“ euphemistisch verbrämt „beigetreten“. In Wirklichkeit hat die Bundesrepublik unter Billigung der Allierten (und für eine Spende von je 2 Mrd DM an die USA, an England an Frankreich und an Rußland) die Deutsche Demokratische Republik schlicht und einfach annektiert.

Die Regierung des besiegten Staates sollte ein zweites Nürnberg erleben. Doch flohen Margot und Erich Honecker in eine Evangelische Kirche in Lobetal bei Bernau und Pfarrer Uwe Holmer bot ihnen Schutz obwohl sie Christen jahrelang traktiert hatten. Über Rußland flohen sie dann zeitversetzt in ihr chilenisches Exil.

Welche Rolle spielte Margot in der DDR-Führung? Sie wurde mit 22 Jahren Abgeordnete der Volkskammer (mit welchem alten Sack hat die nur geschlafen? Anm. des Autors) und stieg zur Ministerin für Volksbildung auf. Dies war in etwa das Amt welches Dr. Joseph Goebbels im alten Regime bekleidete. In der Ehe war sie dominant während der gefürchtete Erich sich privat als Sub unterwarf.

In diesem Amt ordnete sie Granatenwerfen und Wehrerziehungslager im Lehrplan der Polytechnischen Oberschule an um das Land gegen den Imperialismus zu verteidigen. Zudem mußten Schülerinnen wie Schüler bis zur Pubertät nackig miteinander ins Schulschwimmbecken. Eine Bademütze war aber der Ordnung halber Pflicht.

Nicht linientreue Familien konnten als „asozial“ erklärt werden. Dann wurden ihnen die Kinder weggenommen und an kinderlose Kommunisten versteigert.

Die DEFA war als Nachfolger der UFA zuständig für die  Propagandastreifen. Das erste Machwerk hieß „Die Mörder sind unter uns!“. Als Gipfel der Unzucht wurde in der Bundesrepublik aber der DEFA-Film „Sieben Sommersprossen“ gegeißelt. Das Casting Team ließ eine 10. Klasse in Reih und Glied antreten und suchte eine Schülerin, Karin Schröter, und einen Schüler aus. Diese mußten dann Nacktszenen drehen. Den Eltern des Mädchens kam die Aufgabe zu es der Tochter beizubringen. Bei Zuwiderhandlung wären die Eltern ins Gefängnis und die Tochter ins Heim gekommen. Von den damaligen Weinkrämpfen erholt ist Karin Schröter heute Psychologin.

Für aufmüpfige Schüler gab es die Jugendwerkhöfe. Dort lernten die Schüler durch harte Arbeit ihre überschüssigen Energien loszuwerden. Bei der Ankunft mußten Jungen wie Mädchen sich vollständig entkleiden und wurden ausgiebig untersucht. Anschließend wurde ihnen wie im KZ sämtliche Körperbehaarung entfernt und ein Leinen-Arbeitsanzug ausgehändigt. Dabei kam es zu schmerzhaften Verletzungen und Vernarbungen. Die Knaben wurden meist schnell „von der Fortpflanzung ausgeschlossen“, also sterilisiert. Manche Ärztinnen waren besonders grausam und experimentierten selbst mit Kastrationsversuchen. Sollte ein Spermiogramm erstellt werden hätte das Ejakulat moralisch vorschriftsmäßig durch eine brutale Prostatamassage gewonnen werden müssen, da es auf diese Weise ohne Errektion und ohne sexuelle Stimulation ausfließt. Dennoch ließen es sich viele Krankenschwestern nicht nehmen ermuntert von einem Arzt Handschuhe überzustreifen und einen anderen Weg der Probengewinnung zu gehen.  Bei den Mädchen interessierten sich viele Ärzte, aber auch vereinzelt Ärztinnen besonders für die pubertären Entwicklungsfortschritte und besahen regelmäßig immer wieder Scheide, Busen und Popo. Die Anwesenheit anderer Jugendlicher und die sexistischen und teils frivolen Kommentare sorgten für eine zusätzliche Demütigung. Heute ist das natürlich alles nicht mehr wahr was die Bundesrepublik vor horrenden Entschädigungszahlungen bewahrt.

Margot ist Geschichte, Mutti ist noch da! Es bleibt abzuwarten ob Sarah Wagenknecht und Katja Kipping eine Dienstreise zur Trauerfeier nach Chile beantragen oder ob sie bereits an die nächste Bundestagswahl denken.

Mit sozialistischen Grüßen

Graf Colmar

 

Es singt für Sie, das Niveau – Neue Flötentöne in unseren Kindergärten!

Wenn Ihnen beim Lesen der folgenden Ausführungen unheimlich wird, so ist dies gewollt. Es schadet auch nichts, wenn Sie sich übergeben müssen. Manchmal muß das Schlechte und Böse ausgespieen werden. Sie mögen vielleicht denken, ich mache Witze, belustige mich gar auf Kosten hart arbeitender Erzieherinnen.Ich muß Ihnen aber sagen, Sie irren. Gerade weil man diese Erzieherinnen nicht nur grottenschlecht bezahlt sondern mit der Angst um ihren Arbeitsplatz zum Schweigen bringt möchte ich es übernehmen Ihnen Dinge vorzulegen die Sie nicht für möglich gehalten hätten:

Aus dem Erziehungsplan einer bayerischen Großstadt

In der pädagogischen Rahmenkonzpetion für die Kinderkrippen der ***stadt (nicht für die Kindergarten von Sodom und Gomorrah) lauten die Anweisungen zum Thema

„Kindliche Sexualität“ wie folgt:

„Die sexuellen Körperspiele von Kindern sind spontan, spielerisch, sinnlich…“

„Um mehr Gelassenheit im Umgang mit sexuellen Äußerungsformen von Kindern zu erzielen, ist es wichtig, sich die Unterschiede zwischen Erwachsenen und Kindern klarzumachen. Für die Konzeption der Sexualerziehung bedeutet dies, dem Bedürfnis der Kinder nach Geborgenheit, Zärtlichkeit, Körperwärme und kindlicher Sexualität mit hoher Akzeptanz und Empathie zu begegnen. Dabei sollte bereits beim Säugling darauf geachtet werden, daß ihm beim Wickeln genügend Zeit geschenkt wird, ihn auch mal lustvoll nackt strampeln zu lassen und ihm zärtliche Zuwendung zu geben.“

„Bei Bedarf oder nach bestimmten Regen- Matsch oder Schneeaktionen genießen es die Kinder sehr gebadet oder geduscht zu werden. In diesem lustvollem Erleben nehmen die Kinder ihren eigenen Körper und den Körper der anderen Kinder wahr. Behutsame Berührungen und gegenseitiges Abspritzen wechseln sich ab, die Erwachsenen begleiten diese Bedürfnisse und gehen auf Fragen der Kinder ein.“

„Wir lassen es zu (ab dem 2. Lebensjahr!) wenn die Kinder zum Beispiel ihre Genitalien als Lustquellen entecken und sie deshalb auch immer wieder anfassen und berühren wollen. (…) Sie reagieren positiv auf die kindliche Neugierde und begleiten die Kinder auf dieser Entdeckungsreise indem sie ihre einzelnen Körperteile einschließlich der Genitalien benennen.“

„Die Fachkräfte unterstützen die Kinder in der Suche nach ihrer Geschlechtsidentität ( alle LSGTTI-Formen zulässig)

Ein anderes Bundesland geht noch weiter:

  1. Lebensjahr: Erste lustvolle Erlebnisse durch Berühren der Haut und/oder Geschlechtsorgane
  2. Lebensjahr: Das Kind erforscht seine Genitalien, wenn das von den Eltern zugelassen wird (ja dafür sind Eltern doch da, Kinder zu schützen, Sie würden Ihre Kin ja auch nicht auf die Herdplatte langen lassen). Die Afterzone wird als Lustquelle entdeckt (bewußtes Loslassen und Festhalten des Stuhlgangs. („Scheißen“ ist keine Lustquelle, außer bei Leuten die auf Toilettensex stehen) Kinder können sich selbst stimulierenund angenehme Lustgefühle zu verschaffen (Kinder werden also zu Masturbisten erzogen, von Selbstbeherrschung keine Spur. Das werden später ruhelose und unbeherrschte, ja tyrannische Menschen gar)
  3. Lebensjahr: Die kindliche Selbstbefriedigung wird bwußter und oft auch zur Beruhigung eingesetzt (Man beachte das Passiv – wird eingesetzt!!!)
  4. Lebensjahr: Die sexuelle Neugier ersteckt sich auf das Forschen und Ausprobieren.

Eine solche Erziehung bringt keine Deutschen sondern Bundesbürger hervor. Politisch korrekte Gutmenschen, tolerant, weltoffen, sexuell nach allen Seiten offen, heimatlis, ehrlos, wehrlos, depressiv mit 20 Jahren Burnout, mit 30 Jahren Herzinfarkt, mit 40 Jahren Schlaganfall und mit 50 Jahren Frührente.

Seit die coolen Schwulen die Kinder antiautoriär aber staatsgläubig erziehen geht Deutschland zugrunde. Das Horrorsezenario im  Buch von Thilo Sarrazin „Deutschland schafft sich ab“ wird immer mehr zur Wirklichkeit.

 

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.