Kindererziehung wie es sich gehört!

 

Wenn mein Kleindkind ich straf

ist es brav wie ein Schaf

denn der Popo tut weh

oh wie gern, wie gern ich das seh!

Dann macht es bitschi bitisch bitschi bitisch bitschi batschi bum

bitsch i bitschi bitschi bitschi bitschi batschi bum

Hose runter Popo herum

bitschi bitschi batschi bum

 

Und ich geh ins Lokal und mein Kind ist ne Qual

es unterhält den ganzen Saal

denn die Schrei hören nicht auf

oh wie regt, oh wie regt mich das auf

Dann macht es bitschi bitisch bitschi bitisch bitschi batschi bum

bitsch i bitschi bitschi bitschi bitschi batschi bum

Hose runter Popo herum

bitschi bitschi batschi bum

 

Die Feministen, die Grünen und linkes Gesocks

Hohlbrinen, Spinner, Feminitinnnen mit Botox

All die Antifa-Linken und anderes Geschwerl

werdet endlich, ja endlich ein ganzer Kerl!

Sonst macht es bitschi bitisch bitschi bitisch bitschi batschi bum

bitsch i bitschi bitschi bitschi bitschi batschi bum

Hose runter Popo herum

bitschi bitschi batschi bum

Die Frau und der Neger

Man nennt es in der Kindererziehung verschämt das „N-Wort“. Doch egal wie man diese Menschen nennt, ob Coloured people, Afrodeutsche oder Schwarze, sie werden nicht weiß! Da kann  man  machen was man will. Selbst der King of Pop Michael Jackson hatte eine Hautkrankheit, die Story vom Bleichen der Haut war hingegen ein Märchen.

In Amerika kam nach der Ära George W. Bush ein Mulatte, Barack Obama. Der Senator aus Illinois betrieb die gleiche Außenpolitik wie sein Vorgänger im Amt, allerdings ohne Proteste der Gutmenschen. Sie wollten einfach nicht in der Realität aufwachen und weiter an den amerikanischen Traum glauben.

Was Präsident Obama aber anzulasten ist, ist sein Eintreten für Schwuchteln und Lesben und deren rechtliche Gleichstellung. Obwohl die meisten Bundesstaaten dies ablehnten sorgte ein Bundesgesetz für die Durchsetzung und eine Standesbeamtin wurde in Beugehaft genommen weil sie sich weigerte ein LSGTTI-Paar zu „trauen“.

Schwulenrechte, Frauenrechte, rassische Gleichstellung, Anti-Diskriminierung – das war Obama. Gut, daß er jetzt in Pension gegangen ist!

Sein Nachfolger Präsident Donald J. Trump jedenfalls wird mit diesem Unsinn aufräumen.

Das gefällt Mutti Merkel überhaupt nicht!

Sein Programm lautet 1. Wirtschaftsföderung, 2. Wirtschaftsförderung, 3. Wirtschaftsförderung:

Make America great again!

America first, Amerika first!

Grab them by the Pussy!

Heute ist ein historischer Tag.

Am 09. November 2016 wird Donald Trump (70) zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt und löst am 22. Januar 2017 den 44. Präsidenten, Barack Obama, ab. Obama is fired. A zoo will be closed and becomes a shark pool.

Heute ist Feiertag für alle Machos, Chauvinisten und Freunde des Patriarchats!

Was haben die Gutmenschen nicht alles aufgeboten um diesen Sieg zu vereiteln. Immense Summen Geld von der Finanz- und Rüstungsindustrie, Haßkampagnen in staatlichen Medien der besetzten Ländern wie der Bundesrepublik, Talkshows mit Gutmenschen and so on. Doch nun heißt es: „Game over!“

Hillarys Programm lautete:

  • Homoehe in ganz Amerika, Rechte Homosexueller und Transen stärken
  • Frauen in Führungspositionen
  • Selbstbestimmung der Frau über ihren Körper, deshalb liberales Abtreibungsrecht
  • Ausstieg aus der Atomenergie und Windkraft statt Kohle
  • Handeskrieg mit Rußland
  • Anti-Diskriminierungsgesetze
  • Weltweite Kriege gegen alle Staaten die nicht spuren
  • Toleranz für alle Religionen, inklusive Islam

Es wurde dieses Jahr sogar eine Beamtin in Beugehaft genommen weil sie sich weigerte eine Homoehe einzutragen. Ein Bundesgesetz sollte alle Gesetze von Staaten außer Kraft setzen welche diese Verbindung verbieten. Die Bevölkerung legte jeden Tag so lange Blumen nieder (alle Blumengeschäfte waren täglich ausverkauft) bis der Richter resigniert aufgab und die Beamtin aus dem Kerker herausließ.

Donald Trump hingegen überzeugt durch wirtschaftlichen Sachverstand. Er geißelt die Flüchtlingspolitik Angela Merkels weil er sie als Geschäftsmann als Schaden für die Wirtschaft beurteilt. Illegale läßt er aus seinem Land hinauswerfen. Er macht keinen Hehl daraus daß er Homosexualität für krank hält und den Islam nicht mag. Auf die Klimaabkommen der Grünen und ökologische Autofertigung pfeift er ebenso. Krieg wird nur noch gegen den Islam geführt, alle anderen Kriege werden beendet.

Moslems die Zicken machen werden mit Waterboarding therapiert. „Glauben Sie mir, ich werde noch viel schlimmeres einführen!“ Er steht offen dazu, daß man als Prominenter die schönsten Frauen bumsen kann. „Grab them by the Pussy, you can do anything!“

Ganz anders Bill Clinton. Er hatte nach dem „unangemessenen Verhältnis“ im Oval, oder besser Oral Office nicht die Größe zu seinen Affairen zu stehen. Bill Clinton wäre um ein Haar First Lady geworden. Welche Demütigung für einen Mann.

Da gefällt mir der Präsident Nigerias als er zu Besuch bei Bundestante Merkel war. Auf die Frage, was seine Frau zu seiner Politik sagt antwortete er: „She belongs to my kitchen, to my living room and all other rooms in my house!“ Und Merkel mußte staatsmännisch grinsen!

Heute ist ein schwarzer Tag für alle Gutmenschen und Feministen, Emanzen und Grüne!

Es ist unser Sieg, es ist unser Tag!

Heute ist ein historischer Tag!

Reichsbürger – wie ein paar erwachsene Kinder einen Staat demontieren

München, 21.10.2016  In Bayern wurde ein Polizist wurde erschossen. Ob es sich um den Freistaat oder das Königreich Bayern handelt liegt inzwischen im Auge des Betrachters, unbestreitbar ist aber daß der Beamte tot ist. Das ist sicher eine Tragödie, besonders für die Angehörigen des Opfers. Nur daß die Staatsregierung hierin einen willkommenen Anlaß sieht gegen sogenannte „Reichsbürger“ gewaltsam vorzugehen, ist alles andere als redlich.

Worum handelt es sich eigentlich bei der Reichsbürgerbewegung?

Reichsbürger sind Menschen, die auf die völkerrechtliche Situation Deutschlands aufmerksam machen. Darauf, daß es 70 Jahre nach Kriegsende  immer noch keinen Friedensvertrag gibt. Daß Deutschland seit dem 08. Mai 1945 nie wieder voll souverän gewesen ist. Daß Frau Dr. Merkel Chefin einer neuen Nichtregierungsorganisation ist und wir keine Bundesregierung im eigentlichen Sinne haben.

Der Bundesbürger denkt, dies müßten Theorien von Wirrköpfen sein, aber weit gefehlt.

Das Bundesverfassungsgericht hat bereits 1973 festgestellt daß das Deutsche Reich fortbesteht und die Bundesrepublik nicht der Rechtsnachfolger ist. Es ist aber handlungsunfähig und gilt bei den Vereinten Nationen noch immer als Feindstaat. Warum die Bundesrepublik als Nichtregierungsorganisation und nicht als Staat bei der UN angemeldet wurde könnte damit zusammenhängen, daß es nach Grundgesetz eine Wirtschafts- und Verwaltungseinheit ist. Umgangssprachlich sagt man dazu Firma.

Den Hinweis auf die Eigenschaft der Bundesrepublik als Nichtregierungsorganisation gab kein geringerer als Sigmar Gabriel bei einem SPD Parteitag. Und  über die mangelnde Souveränität referierte Dr. Wolfgang Schäuble bei einem Bankierskongreß. Dr. Gregor Gysi schlug live auf n-tv vor das Besatzungsstatut endlich aufzuheben.

Haben Sie noch Fragen?

Und nun soll dies alles auf dem Mißt von Männern gewachsen sein, welche sich wie kleine Kinder in ihren Wohnungen zu Königen krönen, Präsidenten von Nationalbanken spielen oder eigenes Spielgeld erschaffen. Da dies zusammen bekanntlich mehr Spaß macht haben ein paar von ihnen um Peter Fitzek in Wittenberg das Königreich Deutschland gegründet. Würde Fitzek etwas von Geschichte verstehen hätte er sich zum Kaiser krönen lassen. Einen deutschen König gab es nie!

Aber das ist alles kein Anlaß auf diese Weise durchzudrehen. Niemand würde auf die Idee kommen den Protestantismus zu verbieten wenn ein evangelischer Pfarrer seine Gattin erschösse.

Nein, das ganze hat einen anderen Grund. Es sind nicht die angeblichen Waffen. Verhaltensauffälligen und nachweislich psychisch kranken Menschen konnte schon immer der Waffenschein entzogen werden. Dafür bräuchte es kein neues Gesetz.

Es geht um die Tatsache daß es einfach immer noch nicht geregelt ist, die völkerrechtliche Situation. Das ganze ist auch schwer zu machen. Wie soll man das anpacken? Mit allen Staaten verhandeln, mit denen wir heute noch offiziell im Krieg sind? Das ist eine hohe zweistellige Anzahl, welche sich alle noch in den allerletzten Tagen auf die Seite der Guten stellen wollten. Viele Länder könnten diese Verhandlungen zum Anlaß nehmen noch mehr Geld oder Entwicklungshilfe aus Deutschland herauspressen zu wollen. Es könnten lange Verhandlungen werden. Vielleicht hätten sie auch keinen Nutzen für die Menschheit und würden selbst nur Kosten verursachen. Doch wenn die Bundesrepublik wirklich der neue deutsche Staat werden will, dann wäre dies ihre Geburtsstunde. Dann könnte sie sich offiziell gründen und die Rechtsnachfolge des Deutschen Reiches antreten.

In einer Zeit wo falsche Doktorarbeiten im Internet zerpflückt werden fällt es halt auf wenn man sich Staat nennt und keine Gründungsurkunde vorweisen kann. Aber wo ein Wille ist dort findet sich bekanntlich auch ein Weg.

Und die armen Männer können weiter glücklich in ihrem Sandkasten spielen…

 

 

Götterdämmerung in Schwerin

Was nun Frau Bundeskanzler?

Das Volk hat gesprochen, unmißverständlich und klar. Erwin Sellering (SPD) wird Ministerpräsident im Schloß zu Schwerin bleiben. Ob er mit Merkels Union oder gar mit den Kommunisten regieren wird kann er sich nur rechnerisch, aber in der Praxis nicht aussuchen. Er spielt die rot-rote Karte nur um der domestizierten CDU ein oder zwei Ministerämter abzunehmen und an einen Genossen zu verteilen. CDU und SPD brauchen sich jetzt gegenseitig, denn der Wind wird rauher und es ziehen Gewitter herauf. Frau Dr. Merkel hat das angerichtet, sie allein und niemand anderer.

„Wir schaffen das!“

Nein, Frau Dr. Merkel! Wir sind geschafft! Während Mecklenburg vergreist und die gebrechlichen Deutschen immer weniger imstande sind ihre Austragshöfe zu bewirtschaften nimmt die Kanzlerin Anleihe an der Basta-Politik ihres Amtsvorgängers. Möchte sie wirklich wie Schröder enden, der betrunken in einer Talkshow noch den Volkstribun gab als alle schon wußten es ist vorbei und die Junge Union am Marienplatz in München der jubelnden Menge Pappkärtchen mit dem Schlagwort „Aus is, Gerd!“ in die Hand drückte?

Sie hat sie alle eingeladen. Dabei müßte sie es als Pastorentochter eigentlich wissen was es auf sich hat mit den Muselmanen, ihrem Allah und dem Vorzeigeheiligen, Prophet Mohammed himself. Was die kleine Aischa damals erdulden mußte kam an Sylvester über die Frauen von Köln. Frauen sind Besitz, Eigentum und Beute vom Feind, von uns Ungläubigen. Wie die Beute verteilt wird steht im Koran. Viele Moslems müssen nicht nachschlagen, sie kennen Koran gänzlich auswendig. Können Sie ein Evangelium in freier Rede rezitieren? Das ist der Unterschied. Wir kennen unsere Wurzeln nicht mehr und viele befassen sich zeitlebens nicht einmal damit.

Keine deutsche Frau will von einem Neger angetanzt werden, das ist nun einmal eklig. Und kein Hitlerovski schaut dabei zu sondern leistet erste Hilfe und poliert dem testosterongesteuerten Rapefugee die Visage. Es ist nicht gentleman-like aber man kann es verstehen solange er keine ernsthaften Verletzungen und bleibende Schäden davonträgt.

Irgendwie verstehe ich diese Kerle. Zuhause müssen sie 20 Jahre abstinent leben und kennen außer Mutter und Schwester Frauen nur in der Burka oder seit neuestem im Burkini. Geht der Flüchtling ins Freibad und sieht die langen Haare, die Augen, Busen und Popos, kurz die Anmut und Schönheit der deutschen Mädchen, dann knallen alle Sicherungen durch. Das ist wie wenn ich Starkstrom durch eine schwache Leitung schicke.  Da hilft auch der Flirt-Ratgeber von Pro Familia nicht. Nur wir sind daran nicht schuld. Verändert die Zustände bei Euch zuhause. Wir haben unser Land auch selbst aufgebaut!

Wir sind ein Volk, keine Bevölkerung. Alle Tiraden, alle Propaganda, selbst die geduldete teils sogar rohe Gewalt gegen AfD Wahlkämpfer hat nichts daran geändert. Mecklenburg Vorpommern hat es gezeigt, es macht Sinn wenn man seine Stimme erhebt.

Wenn die Deutschen zusammenstehn dann lehrt das die Bundesbürger das Fürchten!

Das ist die Lehre der Wahlnacht von Schwerin!

 

 

Babysex, Drogen und Homoparaden – die neue CSU!

Christlich und sozial wollte man bei der Parteigründung am 13. Oktober 1945 sein, als es schon keinen Krieg mehr wohl aber noch das Deutsche Reich gab.

Was ist nur davon übriggeblieben?

Sugar Daddy Michael Brückner, Mdl ist 51 Jahre alt und bumst eine 16 Jährige gegen Bezahlung. Eigentlich eine typische Win-Win-Situation. In Berlin würde sich wahrscheinlich niemand darüber aufregen, im fränkischen Fürth jedoch ist es ein handfester Skandal. Brückners moldawische Ehefrau ist derweil nach Bessarabien getürmt, bis sich die Wogen wieder geglättet haben. Dem lüsternen Politiker drohen bis zu fünf Jahre Haft. Sein Landtagsmandat ist er los.

Der 44-jährige Georg Schlagbauer, CSU-Stadtrat ging gerne ins Puff. Nur konnte er sich das nicht leisten. 15.000 EUR Schulden hat er inzwischen angehäuft. Zudem hatte er ernsthafte Probleme mit Drogen. Auch er mußte zurücktreten.

Das wären aber alles noch Bagatellen, würden nicht Bürgermeister Josef Schmid und Kultusminister Spähnle sich im Juli erneut auf der Sodomitenparade durch die Münchner Altstadt zum Affen machen. Wo halbnackerte, besoffene rosa Pinguine mit Stöckelschuhen und Handtäschchen oder gar bauch- und arschfrei Party machen fühlen sich diese Politiker pudelwohl. Da wird ihnen gleich ganz warm ums Herz.

Ein paar spätpubertäre junge Männer, welche zum selbsternannten CSU-Nachwuchs zählen hatten am Rande eines CSU-Parteitages die Idee, sie könnten einen eigenen Wagen gestalten und bei der Parade mitfahren. Das CSU Logo wird einfach durch ein LSU Emblem ausgetauscht, und schon nehmen sie als Privatmenschen teil und Seehofer kann es nicht verbieten.

Meinen diese Vollideoten eigentlich daß die Leute blöd sind? Jeder weiß bei welchem Verein Schmid, Spähnle und ihre Lustknaben sind. Der deutsche Adel hat sich längst angewidert abgewandt und ist fast geschlossen zur AfD gewechselt. Rechtskonservative Bürger wenden sich kopfschüttelnd ab, bleiben zuhause oder wählen rechts. In der letzten Umfrage ist die CSU auf 40% gefallen.

Irgendwann gibt es die Quittung für eine solche Politik, die Bürger werden sich das nicht auf Dauer bieten lassen, und dann können sich diese Ideoten wirklich warm anziehen!

Der neue deutsche Meister!

Man fragt „Sie mögen Fußball“

oh wie lieb ich ihn

mein Lieblingsclub der heißt

noch immer Rapid Wien

nein es ist nicht München

nicht Frankfurt nicht Berlin

mein Lieblingsclub der heißt

noch immer Rapid Wien

mein Lieblingsclub der heißt

noch immer Rapid Wien

 

Mit langen bunten Haaren

Sehe ich die Linken ziehen

Sie wollen zu einer Demo

gegen Pegida in Berlin

was regt Ihr Euch so künstlich auf

wir wollen doch nur spielen

der neue deutsche Meister

das wird Rapid Wien

der neue deutsche Meister

das wird Rapid Wien

 

Im großen Reich des Fußballs

an der Donau und am Rhein

bricht eine neue Zeit an

wir werden Sieger sein!

Die alte  Kaiserkrone

Iiegt nicht in Köln und nicht in Berlin

und der neue deutsche Meister

Das ist Rapid Wien

der neue deutsche Meister

das ist Rapid Wien

Sebastian Edathy ist schwul!

Er hätte eine große Karriere vor sich gehabt. Im Jahre 2005 wurde er für die SPD in den Innenausschuß der gerade neu gebildeten Großen Koalition (Kabinett Merkel I) entsandt. Nur neun Jahre später, 2014 kam dann das Ende. Edathy hatte sich Posing Filme aus Kanada bestellt.

Die Süddeutsche Zeitung hat herausgefunden, daß Edathy schwul ist. Er soll sich in Nordafrika aufhalten und mit einem Hotelmanager zusammensein.

Jetzt gab er in einem Interview zu, er sei wohl ein „Borderliner“. Borderline ist eine psychische Krankheit, er meinte wohl er suche Grenzerfahrungen. Pädophil sei er nicht.

Tatsächlich gab es nie Anhaltspunkte für eine Pädophilie von Sebastian Edathy.

Lesen Sie dazu unbedingt unsere Hintergrundberichte zum Thema Kinderpornographie – Die Hintergründe (oben in der Themenauswahl) warum es hier wirklich geht!

Aktuelle Forderungen der Grünen

  • Abschaffung der Ehe

Die Ehe zwischen Mann und Frau soll ihren grundgesetzlichen Schutz verlieren

  • Einführung eines „Familienvertrages“

Statt der bisherigen Ehe soll ein Familienvertrag eingeführt werden.

Diesen können Personen gemeinsam eingehen, während sie Kinder erziehen

Es können zwei oder mehr Personen gemeinsam sein, egal welches Geschlecht

  • Abschaffung des Ehegattensplittings

Ehepaare die Kinder erziehen, bleiben für diese Zeit weiterhin als verheiratet

anerkannt. Wenn allerdings die Frau zu Hause bleibt, erhält der Mann bisher die

Steuerklasse III. Dies soll geändert werden, damit kein patriarchales Modell aus

der Steinzeit unterstützt wird und die Frau schneller in den Beruf zurückgeht.

  • Ausführlicher Sexualkundeunterricht für Schulkinder

Der Sexualkundeunterricht soll massiv ausgeweitet werden

Neue Inhalte:

– Homosexualität, Lesbianismus, Transsexualität

– Pornokompetenz

  • Geschlechtergerechte Sprache einführen

– Frauen sprachlich sichtbar machen

a. ) Binnen-I      PolizistInnen, LehrerInnen

b.) Wortbruch   Polizist/-innen, Lehrer/-innen

c.) Klammer      Polizist(innen), Lehrer(innen)

d.) Unterstrich Polizist_innen, Lehrer_innen

e.) Stern Polizist*innen, Lehrer*innen

Derzeit wird der Unterstrich beworben, da dort die Transvestiten sichtbar

gemacht werden sollen

– Neue geschlechtergerechte Wörter

a.) Die Studenten -> die Studierenden

b.) Die Feuerwehrmänner -> Die Feuerwehrleute

– Begriffe werden im Bezug verändert

 

Der Arbeitgeber Landeshauptstadt Stuttgart

Landeshaupstadt Stuttgart ist als Arbeitgeber männlich, Bezug der Arbeitgeber

Die Arbeitgeberin Landeshauptstadt Stuttgart

der Bezug wird vom Arbeitgeber auf die Stadt verändert

  • Völlige Freigabe der Abtreibung ohne Beratung
  • Einführung der Leihmutterschaft
  • Neue Steuern auf Benzin, es sei zu billig
  • Neue Abgaben für Plastiktüten
  • Waisenkinder an Schwule und Lesben
  • Beamtenpensionen abschaffen
  • Private Krankenversicherung abschaffen

 

 

Deutschland ist frei!

Berlin, 25.05.2016

Der deutsche Bundestag sprach der Regierung Merkel das Mißtrauen aus. Es wurden Neuwahlen angesetzt. Die AfD ging daraus mit absoluter Mehrheit hervor. Bundeskanzler wurde Dr. Alexander Gauland, Innenministerin Dr. Frauke Petry

Berlin, 26.06.2016

Deutschland ist frei, heute morgen unterzeichnete Bundeskanzler Gauland (AfD) den hart verhandelten Friedensvertrag zwischen Deutschland, den USA, Frankreich, England und der Russischen Föderation. Damit ist Deutschland 70 Jahre nach Kriegsende wieder ein souveränes Land. Der Abzug der amerikanischen Truppen beginnt noch im Sommer dieses Jahres.

In den Ostgebieten, in Elsaß-Lothringen, Nordschleswig und Eupen-Malmedy werden Volksabstimmungen stattfinden, welchem Staat sich die Einwohner anschließen möchten. Die Kolonien verbleiben dafür – sofern sie nicht in die Unabhängigkeit entlassen wurden – bei den Siegernationen.

Berlin, 27.06.2016

Die Bundesrepublik Deutschland erhält wieder den ursprünglichen Namen „Deutsches Reich“

Das Deutsche Reich verläßt die Europäische Union und verbündet sich mit der Russischen Föderation. Der Euro wird abgeschafft, die Reichsmark eingeführt.

Deutschland und Liechtenstein schließen einen Nichtangriffspakt. Dieser umfaßt auch das Ausspäaen von Daten.

Berlin, 28.06.2016

Die Grünen und die Linkspartei werden als verfassungsfeindliche Organisationen  verboten. Grund ist eine zutiefst antideutsche, feministische, homo- und islamfreundliche Haltung.

Der Islam wird verboten. Moslems erhalten freies Geleit. Alternativ können sie den Islam ablegen.

Unzucht unter Männern wird verboten, § 175 StGB wieder eingeführt

Abtreibung wird verboten. Wenn das Leben der Mutter in Gefahr ist versucht der Arzt zuerst das Leben des Kindes, dann das Leben der Mutter zu retten.

Die allgemeine Wehrpflicht wird wieder eingeführt. Die Reichswehr dient vor allem zum Katastrophenschutz. Angriffskriege werden explizit verboten.

Die Geschlechtergerechte Sprache wird aus allen öffentlichen Publikationen wieder entfernt, die Verwendung allen öffentlichen Institutionen inklusive Rundfunk und Fernsehen verboten.

Der Sexualkundeunterricht wird abgeschafft, die Aufklärung obliegt den Eltern

Die Erlaubnis von Homeschooling wird eingeführt

Berlin, 28.06.2016

Das Deutsche Reich dankt unserem Herrn und Gott für seine unendliche Gnade und seine Freiheit von Besatzern und den Geißeln Homosexualität, dem Islam und der Emanzipation.

(Dies alles ist frei erfunden und ein Science-fiction-Roman)